[Review]: Good as Gone von Amy Gentry

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie bereits in meinem Behind the Screens erwähnt erreichte mich vor nicht ganz zwei Wochen nicht nur Giants – Zorn der Götter aus dem Heyne Verlag, sondern auch Amy Gentry’s Good as Gone aus dem 2017-05-16 15.19.59Bertelsmann Verlag. Damit fiel letzteres genau in meine nach wie vor anhaltende Thriller Phase und ich fand die Premise und die ersten paar Seiten, die ich vor Monaten einmal in einem Buchladen verschlungen hatte, wirklich vielversprechend. Umso gespannter ging ich an das Leseexemplar.

Ob das Buch dann ein spannender Thriller blieb oder eher für mich selbst zum Thriller wurde – das gibt’s wie immer nach dem Sprung!

[Prädikat: Spoilerfrei!]

Weiterlesen »

[Behind the Screens]: Riesen, Wald und ein epischer Soundtrack

screensphilipblogblau-1

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute ist der zweite Sonntag im Monat, also eigentlich Zeit für „Tabi und Julias Wort zum Sonntag“. Da wir aber momentan von Prüfungen, Uni, Job und allerlei anderem Zeug, was das Leben sich so ausdenkt, in Beschlag genommen werden, haben wir uns dazu entschieden mal eine kleine Pause einzulegen! Das nächste Wort zum Sonntag ist allerdings schon in Planung, lange solltet ihr also nicht auf uns verzichten.

Meanwhile, mache ich aber nun auch endlich bei einer der bekanntesten Buchblogger Rubriken mit, die wir so haben: Behind the Screens. Gerade hat Die Bücherkrähe als Urlaubsvertretung für Stehlblueten und BookWalkDE übernommen und da dachte ich mir, das wäre die ideale Gelegenheit um auch endlich mal einzusteigen! (Außerdem gibt’s jetzt einen Song der Woche, d.h. ich kann euch noch besser mit Soundtracks bombardieren, ehehee).

Wenn ihr also Lust habt ein bisschen was über die Bloggerin hinter dem Bildschirm zu lesen – nach dem Sprung 😉

Weiterlesen »

[Review]: Giants – Zorn der Götter von Sylvain Neuvel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,2017-05-13 10.54.50

Mitte Februar verkündete ich stolz, dass ich mein erstes Buch in 2017 gelesen hatte. Seitdem habe ich nicht nur sehnsüchtig auf die Fortsetzung von Giants – Sie sind erwacht gewartet, sondern auch kaum neue Bücher gelesen.

Als dann vor etwas mehr als 5 Wochen Heyne im Bloggerportal ein Rezensionsexemplar von Giants 2 ankündigte, bewarb ich mich natürlich sofort. Alles in der Hoffnung ein paar Tage früher meine Neugierde befriedigen zu können! Das LEX kam dann zwar erst zwei Tage vor dem Erscheinungstermin an, ich habe mich aber trotzdem Hals über Kopf in das Buch gestürzt, zurück zu Themis und ihren Piloten…

Ob ich mich auch Hals über Kopf in das Buch verliebt habe – das seht ihr nach dem Sprung!

[Prädikat: Kleine Spoiler für Band 1!]

Weiterlesen »

[Let’s Talk]: Die zwei Körper der Buchblogger

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

es wird einmal wieder Zeit für einen Let’s Talk. Heute um zu einer Diskussion beizutragen, die schon lange schwelt und in den letzten Tagen vor allem auf Twitter besonders das Stimmungsbild der Buchblogszene bestimmte: „Liebes“-Romane im New Adult, Young Adult und allen anderen Bereichen, die ungesunde Beziehungskonstellationen und rape-culture unkommentiert und unreflektiert, teils als Plotdevise, nutzen. Stein des endgültigen Anstoßes hierzu war unter anderem das Buch Paper Princess von Erin Watt und die heiß ersehnte Veröffentlichung von Sarah J. Maas neuem Buch A Court of Wings and Ruin, welches mit u.a. homophoben anmutenden Szenen bereits im Vorab-Sampler für Aufruhr sorgt.

Eine Diskussion darüber entstand, wie es vertretbar von Verlagen und Lektoren sei, diese Bücher auf den Markt zu bringen. Und wie vertretbar es von Seiten der Blogger aus sei, diese Bücher auch noch zu empfehlen oder zu loben – teilweise ebenso unreflektiert wie es in den Büchern selbst geschieht.

Während die Verantwortung der Verlage noch einmal eine ganz andere Nummer ist – die wir aber auf keinen Fall außer Acht lassen sollten – soll es hier und heute nur um die Bloggerszene gehen – und um die zwei verschiedenen Ebenen, auf denen wir uns äußern.

Weiterlesen »

[Review]: Sie werden dich finden von James Rayburn

Liebe Leserinnen und Leser,IMG_20170410_120208_154

in meinem Post zum Jahresbeginn habe ich so allerlei Vorschläge gemacht, wie man das Blogger-Universum abwechslungsreich halten könnte. Und weil man sich da auch besonders an die eigene Nase greifen sollte, habe ich jetzt, nach Jahren der Abwesenheit, mal wieder zu einem Thriller gegriffen! Über den Tellerrand der Lieblingsgenre gucken und so… (Ich nenne dieses Review daher auch liebevoll „The Thriller Noob’s Guide to Thrillers“ :p)

Habt ihr Lust auf eine atemlose Verfolgungsjagd durch Amerika, Deutschland und Asien? Dann einmal hier entlang!

[Prädikat: Spoilerfrei!]

Weiterlesen »

[Tabi und Julias Wort zum Sonntag]: Cover Klischees

tabi-und-julias-wort-zum-sonntag-banner

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zu Volume 3 von „Tabi und Julias Wort zum Sonntag“! Diesmal widmen wir uns ein weiteres Mal dem Thema „Klischees“ – heute in einem humoristischen Artikel zum Thema „Cover Klischees“. Was ein Grundkurs in Anatomie und unsere Traummänner mit Blaubeersträuchern damit zu tun haben – das seht ihr – wie immer – nach dem Sprung! 🙂

Volumen III: Cover-Klischees

Weiterlesen »

Review: Giants – Sie sind erwacht von Sylvain Neuvel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,   20170212_132453

endlich ist es so weit! Ich habe mein erstes (akademisches) Buch seit Beginn meiner Bachelor Arbeit beendet! Und es hat auch nur von Oktober bis Februar gedauert (herrje!).

Dafür ist es aber auch mal wieder ein Buch aus einem Genre, dass ich seit Red Rising nicht mehr besucht habe: Sci-Fi.

Über mehrere Wochen und Monate hinweg habe ich auf Twitter, Instagram, Goodreads und Co. fast ausschließlich nur Gutes über Sylvain Neuvels Buch Sleeping Giants gelesen. Als ich die deutsche Ausgabe dann im Bücherschrank meines Bruders entdeckt habe, konnte ich daher nicht wiederstehen!

Ob sich der gute Eindruck bewahrheitet hat und was Pacific Rim mit alldem zutun hat – dass gibt’s wie immer nach dem Sprung! 🙂

Weiterlesen »

[Tabi und Julias Wort zum Sonntag]: Damsel in Distress in YA

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute ist es endlich so weit: es ist Zeit für eine neue Kategorie!

tabi-und-julias-wort-zum-sonntag-banner
Banner by AgentOfChaos

„Tabi und Julias Wort zum Sonntag“ ist eine Diskussionsreihe von Julia (Julias Wunderland) und mir, Tabi. Jeden zweiten Sonntag im Monat widmen wir uns darin zusammen einem Thema, dass rund um unsere geliebten Bücher entstanden ist. Wir freuen uns auf spannende Themen und angeregte Diskussionen mit euch!

Volume I: The Evolution of Mara Dyer the Damsel in Distress in Young Adult.

Weiterlesen »

[Let’s Talk]: „Worüber wir 2017 bloggen sollten“ oder „Ein Vier Gänge Menü“

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

c0hjxf9xcaeuht_
Ausschnitt aus dem aktuellen TBR

ist es zu spät für einen Neujahrspost? Nein? Yay, dann los!

Auf diesem Blog ist es in den letzten Monaten einmal mehr sehr ruhig geworden, doch aus dem Zielbereich meines Abschlusses melde ich mich endlich für einen Beitrag zurück. Diesmal zu einem Thema, was uns alle beschäftigt: das neue Jahr. Denn auch wenn der 1. Januar nur ein weiteres Datum auf dem Kalender ist und Silvester in vielerlei Hinsichten so overhypted ist wie das ein oder andere Buch, sollten wir dennoch die Idee des Frischen und Neuen mitnehmen. Und sei es nur um in uns zu gehen und herauszufinden, ob wir immer noch auf dem Weg wandeln, den wir uns vorstellen.

Besonders zum Thema „Bloggen“ habe ich – gerade auf unser aller Lieblingskurznachrichtendienst Twitter – viele interessante Tweets zum Thema „2017“ gesehen, die mich unter anderem dazu inspiriert haben mich zu fragen: worüber sollten wir 2017 bloggen? Bedarf es einer Änderung? Und wenn ja, welcher? Denn, liebe Leser, Leserinnen, Kollegen und Kolleginnen – Reflektion ist immer eine gute Idee, sei es Neujahr oder der zweite Sonntag im Februar.

Über Diversität, Backlist und Blicke hinter die Kulissen gibt’s, wie immer, nach dem Sprung mehr.

[DISCLAIMER: Dieser Beitrag beabsichtigt keine normativen Vorschriften zu etablieren oder Arten des Bloggens als unzureichend zu diffamieren. Alle in diesem Beitrag als wichtig erachteten Themen unterliegen der subjektiven Wahrnehmung eines Individuums.]

Weiterlesen »

[Review:] Wolf Hall von Hilary Mantel

wolf-hall

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute bringe ich endlich mal wieder ein Buch aus der historischen Abteilung mit! Namely, Wolf Hall (z.dt.: „Wölfe“) von Hilary Mantel, der Auftakt zur Thomas Cromwell Trilogie.

Mit Thomas Cromwell befinden wir uns im 16. Jahrhundert in England, genauer gesagt unter der Herrschaft des berühmten englischen Königs Heinrich VIII. – der sogenannten Tudor Ära. Eine Zeit, in der es neben politischen Unruhen vor allem auch religiöse Umbrüche gab und das Bild der Monarchie in England für immer verändert werden sollte…

Um was es aber in dem Buch nun genau geht und welchen Eindruck es bei mir hinterlassen hat – das gibt’s wie immer nach dem Sprung!

Weiterlesen »