Review: Die Lügen des Locke Lamora – Scott Lynch

Locke Lamora ist ein Held. Nein, eigentlich ist er das nicht: Er ist ein Dieb, ein Lügner und ein Ganove, wenn auch mit guten Manieren. Mit seiner Bande bewegt er sich in den Kanälen und engen Gassen des Herzogtums Camorr, um die Nobilität um ihre Schätze zu erleichtern. Und darin ist Locke unschlagbar, denkt er zumindest. Bis ein weiterer Verbrecher in Camorr auftaucht. Locke muss handeln – und das Abenteuer seines Lebens beginnt … [Quelle]

„Die Lügen des Locke Lamora“ erschienen im Heyne Verlag

Scott Lynch’s Auftakt zu seiner Gentleman Bastard Reihe hat mich fast vollends vom Hocker gehauen – und dass obwohl Fantasy gar nicht unbedingt mein Lieblingsgenre ist…

Warum das so ist und warum ich jedem rate dieser Buchreihe eine Chance zu geben seht ihr in meinem heutigen Review 🙂

-> Review: „Die Lügen des Locke Lamora“

20141118_160948

Wie ihr vielleicht in meinem letzten Tuesday Talk gelesen habt, habe ich gerade das Buch Die Lügen des Locke Lamora gelesen (englische Version, s. rechts). Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, möchte euch heute trotzdem die deutsche Ausgabe von Heyne vorstellen, die sich beim Durchblättern und stichprobenartigen Lesen als passable Übersetzung der englischen Fassung heraus gestellt hat 🙂

Facts:

Titel: Die Lügen des Locke Lamora

Autor: Scott Lynch

Reihe: Gentleman Bastards, Band 1

Seiten: 847 Seiten

Erschienen: 2007

Verlag: Heyne

Gelesen: 20. Oktober – 23. November 2014

Wertung: 4,5/5 Sternen

Status: Englische Fassung aus dem eigenen Bücherschrank

 

Review:

Das Buch hat mich nach anfänglicher Skepsis völlig in seinen Bann gezogen!

Scott Lynch erschafft nicht nur eine geschäftige und bunte Welt, sondern manövriert den Leser in dieser auch noch so selbstverständlich, als wäre Camorr geradewegs um die Ecke.

Seine Charaktere sprühen vor Leben und Humor, Freundschaft, Mut und Ideen. Wenn man sich an den Schreibstil gewöhnt hat und Locke die Chance gibt seine wirklich listigen Pläne offen zu legen, wird man das Buch nicht mehr aus der Hand legen können.

Locke und die Gentleman Bastards machen dabei eine so großartige und authentische Wandlung durch, vertrauen sich Geheimnisse an und behalten genug für sich um auf den nächsten Teil neugierig zu machen, dass man sich wünscht man könnte die nächsten Bücher gleich noch parallel lesen. 🙂

Ich für meinen Teil freue mich riesig auf den nächsten Teil und alles, was Locke, Jean und Co. noch erwartet und kann jedem nur wärmstens empfehlen Camorr einen Besuch abzustatten. Ihr werdet es nicht bereuen! 😉

 

~*~

 

Neugierig geworden? Dann geht’s hier zur Deutschen Leseprobe via Heyne & [HIER] findet ihr mein Englisches Review auf Goodreads.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Fantasy Genre gemacht, vor und nach Game of Thrones? Kennt ihr Scott Lynch’s Bücher? Wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

 

Lasst es mich wissen, 🙂

Eure Tabi ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s