[Kurz-Reviews:] KW 43

Liebe Leserinnen, liebe Leser,wrap up kw 43

diese Woche war Bücher technisch einiges los – und das schrie geradezu nach einem weekly Wrap-Up, für den ich normalerweise nie genug Material zusammen tragen kann. Aber Dank Erkältung und damit jeder Menge Zeit zum Lesen hat sich diesmal ein bisschen was angesammelt, was ich heute einmal gesammelt los werden will. 😉

Was ich gelesen habe & was ich gerade lese, dass gibt’s – auch an Sonntagen – nach dem Sprung 🙂

Ausgelesen:

King Richard III – William Shakespeare

Richard III ist nicht nur das zweitlängste Drama von William Shakespeare (direkt nach Hamlet), sondern auch Teil seiner historischen Stücke. Ich habe meine Liebe zu Shakespeare erst in den letzten paar Wochen entdeckt und habe Richard III zwar für ein Seminar an der Uni gelesen, war aber von der Aufmachung der Geschichte um den letzten König in den Wars of the Roses begeistert! Nicht nur Wortgefechte und die unterschiedlichsten (weiblichen) Charaktere, sondern auch einmal mehr die literarische Kunst, die Shakespeare eben ausmacht. Ich bin immer noch der Überzeugung, dass Shakespeare tatsächlich einfacher und besser zu genießen ist, wenn man es sich ansieht, doch King Richard III hat mich auch als geschriebenes Stück fasziniert und überzeugt. 🙂

Bad for You. Krit und Blythe – Abbi Glines

Inhalt:

Blythe ist gerne alleine. Zu schmerzvoll waren die Erfahrungen, die sie mit anderen Menschen machen musste. Doch als sie endlich in ihre erste eigene Wohnung zieht, sieht sie sich plötzlich mit ihrem Nachbarn Krit Corbin konfrontiert. Der charismatische Sänger einer Rockband feiert jede Nacht, als gäbe es kein Morgen. Als Blythe ihn eines Abends anfleht, die Musik endlich leiser zu drehen, bittet er sie herein – denn sie ist so anders als die Frauen, die sonst bei ihm ein und aus gehen. So unschuldig und verführerisch. So unwiderstehlich. So abweisend.

Das Buch wurde mir auf der Buchmesse von Piper angeboten und es war das erste aus Abbi Glines unendlich erscheinender Reihe. Der Anfang bot ein interessantes Konzept – Blythe hatte eine schwere Kindheit, die sichtlich Spuren hinterlassen hat – doch schon bald flaut das ganze eher zu einer flachen Geschichte ab, die leider auch von sprachlichen Ausrutschern nicht bewahrt wird. Für einen leichten Lesegenuss mit wenig Tiefgang & einer schnellen Romanze definitiv zu empfehlen – für mich aber einfach ein wenig zu schwach…

Bis aufs Haar – K.A. Harrington

Hier gibt’s mal keine Inhaltsangabe, da die mir das 1/3 vom Buch ein bisschen kaputt gemacht hat. 😉 So viel sei aber verraten: in dem Thriller geht es um Morgan Tully (nicht verwandt oder verschwägert mit den Tullys aus Westeros), die ihren Freund bei einem tragischen Autounfall verliert. Doch gerade, als sie bereit ist, mit diesem Schicksalsschlag abzuschließen, taucht jemand auf, der genau wie Flynn, ihr Freund, aussieht. Haargenau.

Die Story an sich ist interessant und erzählt neben einer geheimnisvollen Geschichte und Gefahr auch die Geschichte der Einsamkeit, dem Verliebtsein und von Familiendynamik. Allerdings reichen all diese Themen nicht aus, um dem Buch ein schwungvolles Tempo zu verleihen: oftmals ziehen sich die Abschnitte, in denen kleinste Informationsbröckchen so lange hin und her gewälzt werden, dass wirklich gar nichts mehr daraus gezogen werden kann. Eine klassische „In den letzten 10 Seiten lösen wir alles auf!“-Situation. Ein bisschen mehr Spannung und die ein oder andere falsche Fährte hätte dem Buch sicher gut getan.

Ein ausführliches Review auf Goodreads gibt’s hier!

 

Currently Reading

Neben „The Book of Life“ von Deborah Harkness und (immer noch) „Throne of Glass“ von Sarah J. Maas habe ich diese Woche „Written in Red“ von Anne Bishop begonnen.

As a cassandra sangue, or blood prophet, Meg Corbyn can see the future when her skin is cut—a gift that feels more like a curse. Meg’s Controller keeps her enslaved so he can have full access to her visions. But when she escapes, the only safe place Meg can hide is at the Lakeside Courtyard—a business district operated by the Others.

Shape-shifter Simon Wolfgard is reluctant to hire the stranger who inquires about the Human Liaison job. First, he senses she’s keeping a secret, and second, she doesn’t smell like human prey. Yet a stronger instinct propels him to give Meg the job. And when he learns the truth about Meg and that she’s wanted by the government, he’ll have to decide if she’s worth the fight between humans and the Others that will surely follow.

Auf den Auftakt der „The Others“ Reihe aufmerksam geworden bin ich durch MadameReadsALot, die vor ein paar Wochen durch dieses Buch aus ihrem Reading Slump gefunden hat. Seitdem ist mir das Buch nicht mehr aus dem Kopf gegangen und heute habe ich der Sache mal eine Chance gegeben. Was soll ich sagen? „Written in Red“ hat definitiv einen spannenden, erfrischenden Anfang, der Lust auf mehr macht. Das Buch spielt nicht nur mit Klischees, sondern auch mit dem „sanften“ Bild, welches Gestaltwandlern durch das Genre oftmals angehängt wird. (Also technisch gesehen sind es ja „Others“ und keine Gestaltwandler, aber sie benehmen sich trotzdem mehr wie die Raubtiere, die sie sind, als alle Werwölfe im Paranormal Romance Genre zusammen 😀 )

Neben den Wölfen und Bären und Krähen gibt es auch noch andere … Gestalten, die zu kennenlernen ich mich schon wahnsinnig freue! 🙂 Definitiv ein tolles Buch, über das ich mich jetzt schon freue! ❤

Written in Red bei Goodreads

 

Das war mein Wochenrückblick in Wort und Bild 🙂

Wie lief eure Woche, Büchertechnisch? Welche Bücher liegen bei euch gerade ganz hoch im Kurs? 🙂

Lasst es mich wissen,

Eure Tabi♥

 

Chandler Bing Gif of the Day:

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Kurz-Reviews:] KW 43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s