[Unterschätzte Schätze:] Scott Lynch – Gentleman Bastard

tabea 4

Eine Aktion von Ein Buch Kommt Selten Allein

Verstohlen siehst du dich im Buchladen deines Vertrauens um. Links, rechts, Regal hoch, Regal runter – und da ist es: ein Buch aus deiner Lieblingsreihe. Seit Wochen und Monaten, manchmal sogar Jahren steht es schon unberührt im Regal und findet einfach keinen Interessenten. Du willst, dass sich das ändert? Dann ist deine Lieblingsreihe genau richtig in dieser Kategorie!

Gemeinsam wollen wir älteren, fast vergessenen & unterschätzten Buchreihen eine Chance geben, sie vorstellen und so für verborgene Schmuckstücke eine Lanze brechen.

 

Finale!

Nach 8 Wochen ist die Blogaktion „Unterschätzte Schätze“ beendet und ich schaue auf wundervolle, enthusiastische und leidenschaftliche Beiträge zurück! Bücher, die ich selbst auf meinem SuB liegen und völlig vergessen hatte oder neue Inspiration – alles war dabei. Natürlich bleibt das Meme „Unterschätzte Schätze“ bestehen und ihr seid auch weiterhin alle herzlich dazu eingeladen es selbst in Angriff zu nehmen und einer unterschätzten Buchreihe einen Platz zu geben – meine wöchentliche Aktion findet hier jedoch erst einmal ihr Ende! 🙂

Doch bevor wir uns (erst einmal) verabschieden, kommt natürlich, natürlich das Beste zum Schluss!

Wer den Blog schon eine Weile verfolgt der weiß – Tabi und Locke Lamora: Liebe auf den ersten Blick. Den wertvollsten Typ seit ich Bücher lese habe ich vor etwas mehr als einem Jahr von Anja von AnjaIsReading bekommen und bin seit dem gar nicht mehr aus dem Locke Lamora Fieber heraus gekommen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden Locke und damit auch Scott Lynch einen Platz im Rampenlicht als Closing Act zu geben und für ihn eine besondere Lanze zu brechen: denn ob Fantasy Fanatiker oder Skeptiker – Locke wird sie alle begeistern! 🙂

Anjas wundervolles Portrait gibt’s, wie immer, nach dem Sprung!

Teil 8: Scott Lynch – Gentleman Bastards


 

Generelle Infos

Titel: The Gentleman Bastard Sequence

Autor: Scott Lynch

Erschienen bei: Heyne

Originalsprache: Englisch

Bände: 7 (plus ein geplantes Prequel)

Davon bereits erschienen: Englisch: 3, Deutsch: 3

Genre: Low Fantasy / Sword and Sorcery

 

 

Über die Bücher

Liebe Freunde der gepflegten Fantasy, heute möchten wir euch im Rahmen der „Unterschätzten Schätze“ eine unserer absoluten Lieblingsbuchreihen vorstellen – die Gentleman Bastard Reihe. Und dafür heißen wir euch herzlich Willkommen in Camorr, dem Ausgangspunkt unserer Reise durch die wunderbare Welt des Locke Lamora und seiner illustren Diebescrew.

Camorr ist eine bunte, wilde, pulsierende Stadt voller Geld, Dekadenz und Korruption, in der Recht und Ordnung herrschen. Letzteres zumindest reden sich die Adligen in ihren Anwesen ein. Warum sollten sie sich dies auch nicht einreden, schließlich wird bei Gesetzesverstößen hart durchgegriffen und dank des „geheimen Friedens“, der besagt, dass der Hochadel für Diebe und Gauner aller Art unantastbar ist, können sie sich ziemlich sicher fühlen. Und an den geheimen Frieden halten sich alle. Nun ja, fast alle. Denn da gibt es eben Locke Lamora und seine eng verbundene Crew. Perfekt ausgebildet vom blinden Priester Vater Chains, der weder blind noch ein Priester, sondern einfach nur ein begnadeter Trickbetrüger/Hochstapler/Con Artist ist, erleichtern sie nicht nur den Hochadel um jede Menge Geld, sondern tanzen auch dem Unterweltboss, dem sie eigentlich zu Treue verschworen sind, gehörig auf der Nase herum. Und weder die einen noch der andere schnallen, was Sache ist. Und die Bande treibt ihre Spielchen nicht etwa, weil sie es nötig hätte, sondern einfach, weil sie es kann – aus Spaß an der Freude.

Doch in den Schatten lauert jemand – gefährlich, tödlich, unaufhaltbar. Jemand, der selbst für die clevere Diebescrew eine Nummer zu groß sein könnte. Bald sehen sich Locke und seine Freunde einer blutigen Intrige gegenüber, in der sie sich benutzt wie Schachfiguren zwischen allen Fronten wiederfinden. Das brutale Spiel dieses nahezu übermächtigen Feindes droht alles zu zerstören, was ihnen lieb und teuer ist. Also beschließen sie zu kämpfen… und wenn es das Letzte ist, das sie tun…

Es ist sicherlich kein Spoiler, wenn wir verraten, dass es nicht das Letzte ist, das sie tun, es gibt ja noch weitere Gentleman Bastard Bände, die ebenso rasant, witzig, dramatisch und clever sind wie der Einstieg. Unsere Helden erleben unzählige Abenteuer, reisen kreuz und quer durch die Welt, immer auf der Suche nach dem nächsten Coup, immer mit der nächsten größeren Gefahr im Nacken.

Wohin die Reise letztendlich geht, ist noch nicht abzusehen, da erst drei der geplanten sieben Bände erschienen sind.

Die deutschen Ausgaben hat der Heyne Verlag im Programm, die englischen Originale sind bei Spectra und Gollancz erschienen. Deutsche Ersterscheinung war im April 2007, also nicht mal ein Jahr nachdem im Juli 2006 der erste Band auf Englisch veröffentlicht wurde.

Im Juli 2016 soll Band 4 erscheinen, ein Datum für die deutsche Ausgabe ist noch nicht bekannt.

 

Über den Autor

Scott Lynch wurde 1978 in St. Paul, Minnesota, geboren. Er übte sämtliche Tätigkeiten aus, die Schriftsteller im Allgemeinen in ihrem Lebenslauf angeben: Tellerwäscher, Kellner, Web-Designer, Werbetexter, Büromanager und Aushilfskoch. Zurzeit lebt er in New Richmond, Wisconsin. „Die Lügen des Locke Lamora“, sein erster Roman, wurde auf Anhieb ein riesiger Erfolg.

Finden könnt ihr Scott unter anderem auf seinem Twitter Account.

 

Warum sind die Bücher der “Gentleman Bastard” Reihe Unterschätzte Schätze?

Tja, warum? Das frage ich mich immer wieder, wenn ich sehe, dass die Bücher dieser Reihe wie festgeklebt in den Regalen der Buchhandlungen stehen… oder gar nicht erst vorhanden sind, während sich Autoren wie George R. R. Martin, Brandon Sanderson oder Patrick Rothfuss immer größerer Beliebtheit erfreuen – völlig zu Recht, ganz klar. Dass Scott Lynch aber nicht den gleichen Hype erfährt, ist fast schon eine Schande. Den hätte er definitiv verdient, schließlich stehen seine Werke den der anderen Genregrößen in nichts nach.

Woran liegt es nun also, dass Locke Lamora & Co. eher weniger Aufmerksamkeit bekommen? Vielleicht daran, dass es keine Filme und/oder TV Reihe zu den Büchern gibt. Vielleicht daran, dass Scott Lynch relativ normal geblieben ist und ihn keine geheimnisvolle Aura umwabert. Vielleicht auch daran, dass er nicht gefühlt 4293409423 Bücher im Jahr veröffentlicht.

Und dann ist da noch die Tatsache, dass die ersten beiden Bände ziemlich dicht aufeinander veröffentlicht wurden – noch dazu in einer Zeit, in der Social Media Hypes noch nicht so arg an der Tagesordnung gestanden haben –, der dritte Band aber erst sechs Jahre später erschienen und dann wohl im Kielwasser der anderen Genre-Dampfer ersoffen ist…

Haben das die Gentleman Bastards verdient? Nein, definitiv nicht. Lasst mich kurz zusammenfassen, wieso nicht:

Stellt euch „Der Pate“ gepaart mit „Ocean‘s 11“ in einer an Venedig erinnernden Welt vor. Mittendrin die genialste Diebescrew und die cleversten Raubzüge überhaupt. Dazu gibt es, neben unglaublich großartigen Charakteren und deren tiefer Freundschaft, ordentlich Spannung, Action und Drama, tonnenweise Witz, Ironie und Sarkasmus, einen gelungenen Weltentwurf und einen genialen, komplexen Plot mit jeder Menge Abwechslung samt Twists und Überraschungen. Außerdem: Magie und Piraten und Intrigen und einen schier unbesiegbaren Feind. Und sicher noch zig andere Dinge, die ich vergessen habe.

Gut? Gut. Und jetzt, liebe Fantasy-Fans, befreit die Gentleman Bastards vom „Unterschätzte Schätze“ Status!

 

Hilfreiche Links

Scott Lynchs Webseite

Scott Lynch bei Heyne

Goodreads

 

Rezensionen (Band 1): Die Lügen des Locke Lamora [Anja] [Tabi]

Rezensionen (Band 2): Sturm über Roten Wassern [Anja] [Tabi]

Rezensionen (Band 3): Die Republik der Diebe [Tabi]

 

~

Das war sie also: die Blogaktion zum Auftakt der „Unterschätzten Schätze“ Kategorie! 🙂

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle Gastblogger – an solche die schon schrieben und solche, die’s noch tun! – und an alle Leser, die sich für das Thema interessiert haben! Sollte es auch euch in den Fingern jucken eine Buchreihe von ihrem Unterschätzten Schätze Status zu befreien – dann immer her damit! 🙂 Entweder auf eurem eigenen Blog oder per E-Mail an: einbuchkommtseltenallein@gmx.de

Ich freu mich auf euch! ❤

 

Bis dahin,

Eure Tabi ♥

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Unterschätzte Schätze:] Scott Lynch – Gentleman Bastard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s