[Review:] Shadow and Bone – Leigh Bardugo

Liebe Leserinnen, liebe Leser,shadow and bone

endlich, endlich habe ich es geschafft und die Grisha Reihe von Leigh Bardugo angefangen! Nachdem „Six of Crows“, ein Roman aus der Grisha Reihe, bereits seit Anfang Oktober auf meinem To-Read Stapel liegt, wollte ich zunächst jedoch den Einstieg in die Originalreihe wagen. Und was soll ich sagen: meiner Meinung nach ein voller Erfolg!

Was ich vom ersten Teil der Trilogie im Detail halte, was gut und was weniger gut war – das gibt’s wie immer nach dem Sprung! 😉

[Prädikat: Spoiler Frei!]

shadow and bone

Titel: Shadow and Bone

Autor: Leigh Bardugo

Serie: The Grisha #1

Erschienen: 2012

Verlag: Indigo

Seiten: 308 (+ Bonus Content)

Sprache: Englisch

Status: Gekauft

Meine Meinung:

Shadow and Bone“ ist ein interessanter Auftakt zu einer leichten Fantasiereihe mit einem leichten Russland-Feeling.

Der Hauptcharakter, Alina, und ihr bester Freund, Mal, kommen ursprünglich aus einem Waisenhaus. Als die Zeit gekommen ist, sie auf die speziellen Fähigkeiten der sogenannten Grisha zu testen fällt der Test bei beiden negativ aus. So kommt es, dass Mal als Fährtenleser und Alina als Kartographin in die Armee kommen. Dort entfernen sie sich immer weiter voneinander – bis zum Schicksalstag im sogenannten Shadown Fold: Alina rettet ihren Freund Mal auf spektakuläre Weise vor dem Tod. Tatsächlich so spektakulär, dass der so genannte Darkling auf sie aufmerksam wird. Für Alina beginnt plötzlich ein völlig neues Leben, fern ab von Mal und viel näher an dem geheimnisvollen Darkling…

Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat – neben dem coolen Konzept und dem russischen Touch – war die Dynamik zwischen Alina und Mal. Im Mittelteil geht diese zwangs Abstand ein bisschen verloren, aber die beiden sind witzig und schlagfertig. Beide sind außerdem sehr loyal und starke Charaktere. Einer meiner Lieblingscharaktere allerdings ist und bleibt der Darkling, der … eh … nun ja, nicht so ganz nett ist.

Das Ende gleicht ein bisschen dem einer Game of Thrones Staffel (welcher verrate ich natürlich nicht ^^) und macht definitiv Lust auf mehr! Für einen schnellen, lockeren, spannenden und ein bisschen magischen Fantasyread ein toller Auftakt! Ich bin gespannt, was Band 2 und 3 bringen! 🙂

Rating: ☆☆☆☆

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr Grisha gelesen? Wie gefallen euch die Bücher? Plant ihr auch Six of Crows zu lesen? 🙂

Lasst es mich wissen!

Eure Tabi ♥

Advertisements

2 Gedanken zu “[Review:] Shadow and Bone – Leigh Bardugo

  1. Ich hab das Buch auf Deutsch (unheimlich schönes Cover) vor ein paar Jahren gelesen und fand es auch nicht schlecht.
    Nur fand ich es schade, dass das Glück der beiden, „entkommen“ zu sein, nicht halten sollte und deswegen habe ich dann einfach nicht mehr die weiteren Teile gelesen. Die amerikanischen Buchblogger, denen ich folge sind aber auch alle Feuer und Flamme und deswegen stehen jetzt auch wieder die Folgeteile auf meinem Plan! Schöne Rezension.
    Liebe Grüße
    Itchy

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Itchy,
      genauso siehts bei mir auch aus! 🙂 Ich war so „erschlagen“ von dem ganzen Hype der amerikanischen Booktuber und -blogger, dass ich der Sache einfach mal eine Chance geben musste 🙂
      Vielleicht hast du ja Lust im nächsten Jahr im Rahmen meiner Lese-Aktion Teil 2 und 3 zu lesen? Momentan steht da noch nichts genaueres fest, aber es gibt noch mehr von „uns“, also den Leuten, die Teil 2 und 3 noch nicht gelesen haben 😉
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s