[Let’s Talk]: Missed in Action? Wann erscheint eigentlich…

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

BxPWH7vIMAA7bj8
Fortsetzungen loading. Please wait.

wer kennt es nicht? Da wartet man auf eine Fortsetzung der Lieblingsreihe, die auf sich warten lässt, und von irgendwo kommt der obligatorische Game of Thrones Fan daher und informiert einen, dass man auf „The Winds of Winter“ schon seit 6 Jahren, 288 Tagen und 14 Stunden wartet. Zugegeben, George R.R. Martin schießt mit dieser Wartezeit den Vogel ab. Aber ist er der einzige, der seine Fans warten lässt? Nein! Auch andere Autoren bringen keine 10 Bücher im Jahr auf den Markt – so wie das manche Autoren tatsächlich tun! – und brauchen das ein oder andere Jahr, um unsere Bedürfnisse nach neuen Worten zu stillen. Und manche von ihnen verschwinden sogar ganz von der Bildfläche…

Im Folgenden habe ich mal ein paar Reihen zusammengestellt, von denen ich mich frage, ob wir jemals das Ende sehen werden und ob das George R.R. Martin Syndrom weiter verbreitet ist als gedacht…

Scott Lynch – Das Schwert von Emberlain (Die Lügen des Locke Lamora #4)

Unbenannt
Locke Lamora is…? Spoiler Free Cover Powered By MS Paint \o/

Vier Jahre sind seit „Die Republik der Diebe“ ins Land gegangen und nachdem Lynch letztes Jahr bereits den vierten Band der „Gentleman Bastards“ Serie ankündigte, verschob sich das Buch um ein Jahr nur um – nach vielen Gerüchten und Sorgen – in diesem Jahr noch einmal um ein Jahr verschoben zu werden. Solide Info zum „Wann“ und „Wirklicher Erscheinungstermin“ sind auch hier schwer zu finden. Scott Lynch ist vor allem aktiv auf Conventions und dergleichen und hat seinen Fans auch schon gesagt, woran es liegt: u.a. sein Privatleben. Und so sehr ich mich nach diesem Buch verzehre – Kenner wissen vielleicht bereits, dass diese Reihe eine meiner absoluten Long Time Favourites ist – so symphatisch ist es auch, dass Autoren eben auch nur Menschen sind und nicht jeder seine Bücher im Sekundentakt raus hauen kann! (Zumal diese Bücher ja teilweise ganze Bibeln sind, die schreibt man ja mal nicht eben einfach so weg!).

Für Scott Lynch Fans ist das Warten außerdem keine Neuigkeit, denn zwischen „Red Seas Under Red Skies“, dem zweiten Teil der Reihe, und „The Republic of Thieves“, dem dritten Teil, lagen auch 5 Jahre. Diesmal erneut aus privaten und mentalen Gründen. Hoffen wir einfach, dass „The Thorn of Emberlain“ nicht doch irgendwann noch „The Winds of Winter“ überholt und ich es lesen kann, bevor es mir meine Enkel im Schaukelstuhl vorlesen müssen ;).

*

Diana Gabaldon – Go Tell The Bees That I Am Gone (Outlander #9)

IMG_8352

Ja ja, da haben wir also noch eine im Bunde, die sich mit dem Bücher schreiben ein bisschen Zeit lässt. Wobei das hier nicht ganz stimmt: auch wenn zwischen den Hauptbänden der „Feuer und Stein“ Saga immer so um die 3-6 Jahre liegen, so wirft Frau Gabaldon doch dazwischen mehr als genug Spin-Off Bände auf den Markt. Seien es Stories zu Nebencharakteren, wie Lord John, oder Sagen aus Schottland oder irgendwelche anderen Stories, die sich da eben noch so anbieten. Für Gabaldon Fans gibt es eigentlich immer etwas zu lesen!

Und auch wenn die Bände rund um Jamie Fraser und Claire Beauchamp Randalls Fraser (hätte ich jetzt Jamies vollen Namen aufzählen sollen? Das ist nämlich eins meiner unnützen Talente – ohne Luft zu holen :P) keine High Fantasy Schinken sind so sind sie doch ganz schöne… Schinken. Band 2 und 3 hatten beide über 1000 Seiten und auch die restlichen Bände können sich als Briefbeschwerer aber sowas von sehen lassen!

Ob „Go Tell The Bees That I Am Gone“ dann auch endlich, endlich der letzte Teil sein wird und ob auch hier die Serie wieder schneller ist als das Buch (Game of Thrones ist überall! … Mist, ich hätte auch eine Fullmetal Alchemist Reference bringen können!) und wann das Buch wirklich erscheint – das bleibt wohl abzuwarten. Aber hey – warten ist ja hier das vorherrschende Thema ;)!

(Und wem das nicht reicht, der liest so lange einfach mal in die Bücher von Gabaldons Sohn rein, Sam Sykes ;))

Unbenannt
Screenshot: Wikipedia

*

Walter Moers – Das Schloss der Träumenden Bücher

An dieser Stelle folgt zunächst ein unangenehmes Geständnis: ich habe noch kein einziges Buch von Walter Moers gelesen, aber natürlich werde ich das irgendwann nachholen! An dieser Stelle aber erst einmal ein dickes Danke an Krissy, die diese Reihe zu der Idee dieses Beitrages beigesteuert hat.

Nun versuche ich also mit meinem Moers-Amateurwissen zu rekonstruieren, was hier Sache ist: Walter Moers schrieb „Die Stadt der Träumenden Bücher“ – was alle ziemlich gut finden – und veröffentlichte daraufhin noch „Das Labyrinth der Träumenden Bücher“, Buch 2 (wir ignorieren an dieser Stelle mal, dass Goodreads hier eine verquere Zählweise an den Tag legt). Nun soll es hier aber noch einen dritten Band geben, der sowohl Cover als auch Titel hat, nämlich: „Das Schloss der Träumenden Bücher“.

Und für alle, die jetzt auf ein konkretes Erscheinungsdatum hoffen – Goodreads weiß da mal wieder mehr als der Knaus Verlag selbst. Ist das Buch beim Verlag nämlich als „In Planung“ gelistet, sagt Goodreads glaskugelsicher voraus: 8. Oktober 2025!

Unbenannt
Screenshot Goodreads.com

Na, da hab ich ja noch ein bisschen Zeit aufzuholen!

*

Amber Kizer – Meridian (Fenestra #4)

Eigentlich hat die Premise von „Meridian“ und der Fenestra Reihe alles, um ein gutes Buch zu werden. Und doch sehe ich nach all den Jahren die Kritik ein, die Julia äußerte, nachdem sie die Bücher las. Ich habe es damals nur bis zu Buch 2 geschafft und wartete dann zwar noch halb hoffnungsvoll auf Band 3, aber als dieser rund ein Jahr später auf Englisch erschien, waren sowohl Motivation als auch vertrauenswürdige Reviews schlicht und ergreifend unterirdisch. Zu einer Trilogie hat es diese Reihe also gebracht, aber wusstet ihr, dass sogar noch mehr Bände geplant waren?

Band 4 der Reihe, „Counting Tens“, ist zumindest bei Goodreads gelistet (inklusive ein paar traurige Fans, die das Buch vor Jahren aufgegeben haben) und ich meine damals habe auch die Autorin herself gesagt, dass die Reihe auf mehr ausgelegt sei. Aber sind wir mal ehrlich: 5 Jahre nach erscheinen von Band 3 und keiner Spur der Autorin auf Goodreads oder auf eventuell eigenen Internet und Social Media Seiten bleibt dieser vierte Band – sei er nun offiziell oder nicht – Wunschdenken. (Für andere vielleicht auch einfach eine Erleichterung, sind die Reviews zu Band 3 doch überwiegend enttäuscht).

*

Samantha Shannon – The Bone Season #3 (Deutsch)

dav
Collector’s Edition (altes Cover)

 

Zugegeben: so lange wie ein Scott Lynch oder ein George R.R. Martin braucht Samantha Shannon nicht. Doch nach dem eher mäßigen dritten Band im Englischen gibt es noch keine Infos zum vierten Band (der laut dem optimistischen Goodreads nächstes Jahr erscheinen soll), außer, dass Miss Shannon wohl fleißig daran arbeitet und nebenher auch noch ein High Fantasy Buch schreibt („The Priory of the Orange Tree“). Wann beides erscheinen soll steht aber – wie erwähnt – noch in den Sternen.

Schlimmer trifft des die deutschen Fans von Samantha Shannon. Während sie in Großbritannien mit dem renommierten Verlag Bloomsbury einen Vertrag über 7 Bücher abgeschlossen hat, knickt der deutsche Markt bereits nach Band 2 ein. Wie ihr vielleicht schon in meinem Review zu „The Song Rising“ gelesen habt, stellt Piper die Übersetzung der Reihe nach dem bereits erschienenen Band 2 ein. Sehr, sehr schade, mit den mittelmäßigen Meinungen zu Band 3 und der scheinbar fehlenden Resonanz auf dem deutschen (und auch ein bisschen auf dem internationalen Buchmarkt) aber leider auch verständlich. Zumindest aus Verlagssicht.

*

Habt ihr Buchreihen, bei denen ihr sehnsüchtig auf die Fortsetzung wartet? Oder Reihen, die nie fortgeführt wurden?

Lasst es mich und „Game of Thrones“ Fans wissen, denn you’ll never wait alone!

Eure Tabi ♥

 

Advertisements

12 Gedanken zu “[Let’s Talk]: Missed in Action? Wann erscheint eigentlich…

  1. Hach ja… bei solchen Reihen kann man sich wirklich viel Zeit lassen, wenn man nicht auf dem aktuellen Stand ist xD Bei Game of Thrones muss ich noch drei deutsche Bücher lesen, bis ich am Ende angekommen bin, bei Diana Gabaldon habe ich erst zwei gelesen 😀 Da liegt noch einiges vor mir xD Allerdings wünsche ich mir für die anderen wartenden, die schon weiter sind, dass sie bald erlöst werden 😀

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Gefällt mir

    • Hallo Anna,

      ja, das stimmt! 😀 Das ist das Beste daran, dass es so dicke Wälzer sind, die eben nicht mal in ein, zwei Jahren fertig geschrieben sind 🙂 Allerdings stell ich es mir schwierig vor für Menschen, die immer mit dem Lesen einer Reihe warten, bis sie komplett abgeschlossen ist 😛
      Liebe Grüße,
      Tabi

      Gefällt 1 Person

      • Da bin ich gott sei dank kein Freund davon xD man wartet erst ewig und eventuell gefällt es einem dann nicht? 😀 das wäre gar nichts für mich xD Aber da hast du natürlich recht, die verpassen dann halt schon von anfang an sehr viel 😀

        Liebe Grüße! (:

        Gefällt mir

  2. Was ein schöner informativer Beitrag! Gerade bei den Wälzern ist es ja fast beruhigend, dass man noch etwas Zeit zum Aufholen hat. ‚Das Schwert von Emberlain‘ ist übrigens für den 12.02.2018 aktuell angekündigt und vorbestellbar. 🙂

    Gefällt mir

    • Hallöchen,
      danke, ich freue mich, dass er dir gefällt! Ich hatte auch echt Spaß beim recherchieren und beim eigenen nachdenken darüber, von welcher Reihe ich schon ewig nichts mehr gehört habe!
      Echt? Das wäre ja ein Weihnachtswunder 2018! Daumen gedrückt, dass es dabei bleibt!
      Liebe Grüße ❤

      Gefällt 1 Person

  3. Stimmt, George R.R. Martin ist wirklich immer der, der bei diesem Thema als erstes genannt wird. Von den vorgestellten Reihen habe ich bisher keine begonnen und das scheint auch gar nicht so schlecht zu sein 😀 Von Walter Moers habe ich auch noch nichts gelesen, du bist also nicht die EInzige. Gut, dass ich The Bone Season noch nicht gekauft habe, weil ich mir wegen der Sprache unsicher war – das wurde jetzt wohl für mich entschieden. Super schade, wenn eine Reihe plötzlich nicht mehr weiter übersetzt wird.

    Gefällt mir

    • Hallo Jacquy,

      da hast du die Bücher mit den extra langen Wartezeiten wohl tatsächlich gut umschifft! 🙂 Und hey, bei Walter Moers steigen wir dann einfach Anfang 2025 ein, wenn es dabei bleibt ;D
      The Bone Season finde ich auch wirklich schade, da viele Leute sich ohnehin unsicher waren und der Übersetzungsstopp – ähnlich wie bei dir – die Motivation nun wohl leider vollends erstickt hat. Sehr schade 😦
      Liebe Grüße,
      Tabi

      Gefällt mir

      • Sieht ganz so aus 😀
        Klingt nach einem Plan, genau so machen wir das!
        Bei langen Reihen besteht ja leider oft die Gefahr, dass sie mittendrin eingestellt werden und da trauen sich viele gar nicht erst ran. Leider ein Teufelskreis.

        Gefällt 1 Person

  4. Das ist ein toller Post und zumindest zwei Serien dabei, auf die ich immerzu warte.
    Ganz klar Diana Gabaldon! Ich bin ein Fan der Ersten Stunde, noch lange vor der Serie im TV. Der Erste Band hat mich schlichtweg umgehauen und bis heute haben mich ihre Bücher nicht losgelassen. Wobei ich nur die eine Serie von ihr lese. Und ja, auch ich warte schon wieder sehnsüchtig auf den nächsten Teil, hatte ich doch eigentlich nach dem letzten ein Ende der Serie erwartet. Aber da wird sich Frau Gabaldon wohl immer wieder was Neues einfallen lassen!

    Und dann Meridian! Ich habe Band 1 und 2 geliebt! Und dann? Schon Band 3 wurde nicht mehr ins deutsche übersetzt, und da ich keine englischen Bücher lese, war das für mich ein ganz schöner Reinfall.
    Ob ich jetzt nochmal zu dem Buch greifen würde, wenn es auf deutsch raus käme? Ich glaube nicht, der Moment, als es mir so gut gefiel (2012) ist definitiv vorbei!

    Liebe Grüße Anett

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Anett,

      Vielen Dank, ich freue mich, dass du Spaß daran hattest! 🙂
      Ja, Diana Gabaldon war für mich die zweite Serie in meinem Leserleben, die mich absolut umgehauen hat! Ich hab die Bücher jeden Tag im Deutschunterricht unter dem Tisch verschlungen 😅 Allerdings hab ich dann bei „An Echo in the Bone“ aufgehört. Da war es mir dann einfach zu langatmig…
      Meridian fand ich auch mal sehr gut, aber wie du so schön gesagt hast: heute würde mich das Buch nicht mehr begeistern! Komisch fand ich vor allem, dass die Autorin im Internet auch nicht mehr zu finden ist. 🤔

      Liebe Grüße,
      Tabi

      Gefällt 1 Person

      • Dabei war jetzt gerade die Geschichte um Brianna so spannend geworden!!!! Ja, manches war langatmig, da hab ich drüber weggelesen, aber es war es wert, weiter zu lesen!

        Gefällt mir

      • Irgendwann komm ich auch auf jeden Fall nochmal zu der Reihe zurück, einfach nur um zu sehen ob ich immer noch so ein riesen Fan davon bin wie damals 🙂 Vielleicht lese ich dann auch endlich weiter! 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s