[Let’s Talk]: Als „Falling Kingdoms“ das Fantasy-Fass zum Überlaufen brachte

Liebe Leserinnen, liebe Leser,TABEA

wir kennen dieses Gefühl alle: da hat man ein Buch zu Ende gelesen, legt es zur Seite und seufzt. Tief. Manchmal ist es ein seliger Seufzer, den gute Bücher bei uns auslösen können. Bei mir war es jedoch immer öfter ein Seufzer der Enttäuschung. Schon seit geraumer Zeit nehme ich Bücher auf, lese sie an und lege sie dann wieder weg, weil sie einfach nicht ziehen, mich nicht bei der Stange halten und – schlicht gesagt – langweilen. Manchmal frage ich mich dann, ob ich ihnen nicht die nötige Chance gegeben habe – es war schließlich auch viel Fantasy dabei, die braucht ja manchmal ihre Zeit und ihr World Building, um so richtig zu feuern. Doch dann habe ich im Rahmen der #SuBDenSommer Challenge „Falling Kingdoms“ gelesen und mich endlich durch das Buch gekämpft.

Am Ende hab ich nicht nur tief, tief geseufzt, sondern auch ein paar Erkenntnisse in der Tasche gehabt. Über Lebensabschnittsliteratur, dem Allzweck-Sticker Fantasy, marode Schreibstile und das Hypes immer noch Goodreads Sterne regnen lassen.

Was das für Erkenntnisse sind und wie sie sich auf mein Lesen auswirken werden – das gibt’s – wie immer – nach dem Sprung!

Weiterlesen »

[Let’s Talk]: Tobi fragt, Tabi antwortet – Was liest du?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,c0hjxf9xcaeuht_

schon seit ein paar Wochen habe ich an einem Post zum Thema Lieblingsbücher, Neuerscheinungen und Wunschliste gearbeitet, aber irgendwie habe ich keinen Beitrag zusammen stellen können, der mir wirklich gefallen hat.

Vor ein paar Tagen dann stieß ich aber auf den Fragebogen von Tobi drüben auf Lesestunden.de und fand die perfekte Zusammenstellung aus Fragen.

Im folgenden gibt es also ein paar Fragen von Tobi und ein paar Antworten von Tabi. U.a. mit dabei: Scott Lynch, der Berliner Flughafen, die Bibel und die Weltrekordhalter in der Kategorie „Welches Buch liegt schon am längsten auf meinem SuB?“

Das alles, wie immer, nach dem Sprung!

Weiterlesen »

[Behind the Screens]: Riesen, Wald und ein epischer Soundtrack

screensphilipblogblau-1

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute ist der zweite Sonntag im Monat, also eigentlich Zeit für „Tabi und Julias Wort zum Sonntag“. Da wir aber momentan von Prüfungen, Uni, Job und allerlei anderem Zeug, was das Leben sich so ausdenkt, in Beschlag genommen werden, haben wir uns dazu entschieden mal eine kleine Pause einzulegen! Das nächste Wort zum Sonntag ist allerdings schon in Planung, lange solltet ihr also nicht auf uns verzichten.

Meanwhile, mache ich aber nun auch endlich bei einer der bekanntesten Buchblogger Rubriken mit, die wir so haben: Behind the Screens. Gerade hat Die Bücherkrähe als Urlaubsvertretung für Stehlblueten und BookWalkDE übernommen und da dachte ich mir, das wäre die ideale Gelegenheit um auch endlich mal einzusteigen! (Außerdem gibt’s jetzt einen Song der Woche, d.h. ich kann euch noch besser mit Soundtracks bombardieren, ehehee).

Wenn ihr also Lust habt ein bisschen was über die Bloggerin hinter dem Bildschirm zu lesen – nach dem Sprung 😉

Weiterlesen »

[Let’s Talk]: „Worüber wir 2017 bloggen sollten“ oder „Ein Vier Gänge Menü“

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

c0hjxf9xcaeuht_
Ausschnitt aus dem aktuellen TBR

ist es zu spät für einen Neujahrspost? Nein? Yay, dann los!

Auf diesem Blog ist es in den letzten Monaten einmal mehr sehr ruhig geworden, doch aus dem Zielbereich meines Abschlusses melde ich mich endlich für einen Beitrag zurück. Diesmal zu einem Thema, was uns alle beschäftigt: das neue Jahr. Denn auch wenn der 1. Januar nur ein weiteres Datum auf dem Kalender ist und Silvester in vielerlei Hinsichten so overhypted ist wie das ein oder andere Buch, sollten wir dennoch die Idee des Frischen und Neuen mitnehmen. Und sei es nur um in uns zu gehen und herauszufinden, ob wir immer noch auf dem Weg wandeln, den wir uns vorstellen.

Besonders zum Thema „Bloggen“ habe ich – gerade auf unser aller Lieblingskurznachrichtendienst Twitter – viele interessante Tweets zum Thema „2017“ gesehen, die mich unter anderem dazu inspiriert haben mich zu fragen: worüber sollten wir 2017 bloggen? Bedarf es einer Änderung? Und wenn ja, welcher? Denn, liebe Leser, Leserinnen, Kollegen und Kolleginnen – Reflektion ist immer eine gute Idee, sei es Neujahr oder der zweite Sonntag im Februar.

Über Diversität, Backlist und Blicke hinter die Kulissen gibt’s, wie immer, nach dem Sprung mehr.

[DISCLAIMER: Dieser Beitrag beabsichtigt keine normativen Vorschriften zu etablieren oder Arten des Bloggens als unzureichend zu diffamieren. Alle in diesem Beitrag als wichtig erachteten Themen unterliegen der subjektiven Wahrnehmung eines Individuums.]

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] „Buchmesse 2016“ oder „Ohne Lichter – ohne mich!“

 Liebe Leserinnen, liebe Leser,20161022_155810

Tag drei meines kleinen Blogging-Marathons „Four Days of Blogging“ und still going strong! Heute bringe ich euch einen druckfrischen Report von der Frankfurter Buchmesse 2016 mit! Bereits das vierte Jahr in Folge habe ich es geschafft bei der Buchmesse dabei zu sein, auch wenn es mir dieses Jahr einmal ausschließlich ums Bummeln und um die lieben Menschen, die man dort treffen kann, ging. Zum ersten Mal ohne richtige Agenda da zu sein war also sowohl komisch als auch wahnsinnig entspannt… (so entspannt, wie es eben in Halle 3.0 sein kann.)

Wen ich getroffen habe, was es alles zu sehen gab und was es mit dem (heute nicht so ganz ernst gemeinten) Titel auf sich hat – das gibt’s, wie immer, nach dem Sprung!

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] Auf die Sofas, fertig – los! #Leseparty 2016 & Four Days of Blogging

gemina

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie bereits im letzten Post angekündigt geht es heute endlich los – die Leseparty 2016 startet! 🙂

Parallel zur Buchmesse richtet Primeballerina auch dieses Jahr wieder ein Leseevent aus, dass alle Leseratten zusammenbringt, dem SuB zu Hilfe kommt und gleichzeitig wahrscheinlich ein bis 24 mehr Bücher auf selbigen drauf packt. 😀 Noch bis Sonntag Abend kann man unter dem Hashtag #Leseparty überall, wo es Hashtags gibt, mitlesen und feiern.

Welche Bücher ich plane zu lesen und welche Blogbeiträge an diesem Bücherwochenende auf euch zukommen – dass seht ihr, wie immer, nach dem Sprung! 🙂

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] GR Challenge, Leseparty, FBM 2016 und vieles mehr!

Liebe Leserinnen und Leser,crooked-kingdom

manche Tiere machen Winterschlaf – diese 1,65m große Bloggerin macht Sommerschlaf! Über den Sommer hinweg ist mal wieder der Graus aller Leseratten bei mir eingezogen: der Reading Slump. Noch im Frühsommer habe ich darüber gebloggt und gehofft, meinen Weg bald wieder herauszufinden – und jetzt ist es Oktober und es kommt nur schwerlich Land in Sicht!

Dennoch wird es jetzt in der herbstlichen Lesezeit auch wieder Zeit für’s Bloggen – und da steht einiges an! Bei welchen Aktionen ich im restlichen Jahr dabei bin und welche Bücher es noch zu lesen gilt – das gibt’s, wie immer, nach dem Sprung! 😉

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] Der Reading Slump

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

alle Jahre wieder … besucht mich der allseitsbekannte Reading Slump im HochsommerBooks June heim. Man ist fast mit der Uni durch, die Temperaturen steigen – vor allem in den Dachgeschosswohnungen – und auch der SuB steigt stetig an. Doch der Stapel der Gelesenen Büchern stagniert. Wir alle kennen ihn, viele haben schon einmal gehabt und fast jeder hat seine Tipps und Tricks um diese Leseflauten zu überstehen – so auch ich.

Was für mich eine Leseflaute ausmacht, wie sie zu Stande kommt, was man dagegen tun kann und was man vielleicht lieber lassen sollte – das und mehr wie immer nach dem Sprung! 😉

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] The Art of Re-Reading?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,Screenshot_2016-05-01-19-33-59

an diesem wunderbar sonnigen Sonntag scrollte ich einmal mehr durch meine Instagram Timeline – gerade besonders interessant durch die Mai Aktion #MeetTheBloggerDE von Anne Haeusler – und entdeckte in mehr als einem April Wrap Up Berichte über die sogenannten Re-Reads – also Bücher, die mehr als einmal gelesen werden.

Solche Re-Reads kommen einem immer öfter unter; wir haben sie schließlich alle – diese feel good Bücher, zu denen man gerne zurückkehrt. Bücher, die man aufschlägt, wenn man glücklich, traurig, wütend oder einfach nur ein bisschen einsam ist.

Aber was heißt es eigentlich ein Buch noch einmal zu lesen? Meint man da von vorne bis hinten? Oder einfach mal zwischendurch? Welche Bücher lesen wir eigentlich gern ein zweites Mal?

All meine Gedanken dazu – nach dem Sprung! 😉

Weiterlesen »

[Let’s Talk:] The Mortal Instruments – Vom Buch zum Film zur Serie?

Source: ABC Family

Liebe Leserinnen und Leser,

heute widmen wir uns dem Phänomen, dass die „Mortal Instruments“ oder „City of Bones“ Reihe sowohl in Deutschland als auch in Übersee darstellt.

Nach der erfolgreichen Buchreihe dauerte es mit dem passenden Film nicht lang – doch anders als andere Vorgänger und Nachfolger verlief der Film, vor allem hierzulande, fast vollkommen im Sand. Aus einer möglichen Fortsetzung wurde ein Aufschub und aus einem Aufschub wurde schließlich ein eingestelltes Filmprojekt.

Doch wo andere Produzenten und Sender zurückschrecken würden, da dachte sich der amerikanische Sender ABC Family, dass das untergehende Schiff „Mortal Instruments“ nur eine Grundsanierung bräuchte. Bald war die Idee zu „Shadowhunters“ geboren und 2016 kommt die Serie auf den Markt. Gestern wurde dazu nun der erste Teaser Trailer veröffentlicht, den Silverrain (@musichunter12) und ich uns als Anlass genommen haben um die Sache mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

„Shadowhunters“ von ABC Family – Top oder Flop?

Weiterlesen »