[Review]: Ein Irischer Dorfpolizist von Graham Norton

Liebe Leserinnen, liebe Leser, dav

heute ist es so weit! Graham Nortons (ja, genau der Graham Norton!) erster Roman „Holding“ erscheint heute unter dem deutschen Titel „Ein Irischer Dorfpolizist“ bei Kindler (Rowohlt). Darin geht es um einen, Überraschung!, irischen Dorfpolizisten, der nach dem Fund einer Leiche auf einer Baustelle einem Mordfall auf die Spur kommt, der nicht nur das ganze Dorf auf den Plan ruft, sondern auch die Geheimnisse der Bewohner offenbaren wird…

Ob mich der Moderator der „Graham Norton Show“ mit seinem Roman überzeugen konnte und warum der Trend immer mehr zum Schauplatz Dorf geht – das gibt’s, wie immer, nach dem Sprung!

[Prädikat: Spoilerfrei!]

Weiterlesen »

Advertisements

[Review]: Sie werden dich finden von James Rayburn

Liebe Leserinnen und Leser,IMG_20170410_120208_154

in meinem Post zum Jahresbeginn habe ich so allerlei Vorschläge gemacht, wie man das Blogger-Universum abwechslungsreich halten könnte. Und weil man sich da auch besonders an die eigene Nase greifen sollte, habe ich jetzt, nach Jahren der Abwesenheit, mal wieder zu einem Thriller gegriffen! Über den Tellerrand der Lieblingsgenre gucken und so… (Ich nenne dieses Review daher auch liebevoll „The Thriller Noob’s Guide to Thrillers“ :p)

Habt ihr Lust auf eine atemlose Verfolgungsjagd durch Amerika, Deutschland und Asien? Dann einmal hier entlang!

[Prädikat: Spoilerfrei!]

Weiterlesen »

[Review:] Wolf Hall von Hilary Mantel

wolf-hall

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute bringe ich endlich mal wieder ein Buch aus der historischen Abteilung mit! Namely, Wolf Hall (z.dt.: „Wölfe“) von Hilary Mantel, der Auftakt zur Thomas Cromwell Trilogie.

Mit Thomas Cromwell befinden wir uns im 16. Jahrhundert in England, genauer gesagt unter der Herrschaft des berühmten englischen Königs Heinrich VIII. – der sogenannten Tudor Ära. Eine Zeit, in der es neben politischen Unruhen vor allem auch religiöse Umbrüche gab und das Bild der Monarchie in England für immer verändert werden sollte…

Um was es aber in dem Buch nun genau geht und welchen Eindruck es bei mir hinterlassen hat – das gibt’s wie immer nach dem Sprung!

Weiterlesen »

[Review:] Crooked Kingdom von Leigh Bardugo

crooked-kingdo

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am vergangenen Wochenende beendete ich, Dank Leseparty, endlich, endlich den zweiten und letzten Teil der Six of Crows Duology – Crooked Kingdom. Leigh Bardugo hat es geschafft dem ersten, großartigen Band einen zweiten, genauso tollen nachkommen zu lassen! Spannend, emotional, witzig und clever manövrierte sie uns und ihre Charaktere durch über 500 Seiten.

Für alle, die nicht wissen um was es in Six of Crows geht: Kaz Brekker, Meisterdieb aus Ketterdam, schert eine Crew um sich um in den sogenannten Ice Court einzubrechen, die Befestigungsanlage schlecht hin. Mein englisches Review zum ersten Teil gibt’s hier.

Meine Meinung zum zweiten Teil gibt’s nach dem Sprung! 🙂

[Prädikat: Party in the front – Spoiler in the back!]

Weiterlesen »

[Review:] A Gathering of Shadows von V.E. Schwab

Liebe Leserinnen, liebe Leser,A Gathering of Shadows Bild

es wird mal wieder Zeit für eine Rezension zu einer meiner liebsten Buchreihen: die „A Darker Shade of Magic“ Reihe von V.E. Schwab.

Im Februar diesen Jahres erschien eines meiner most anticipated books in diesem Jahr: der zweite Teil der Reihe, „A Gathering of Shadows“. Und, was soll ich sagen – AGoS hat jegliche Vorfreude verdient!

Falls ihr euch nun fragt, was dieses „A Darker Shade of Magic“ sein soll, gebe ich euch diese drei Dinge mit auf den Weg: Magie, 4 parallele Londons & mein Review zum ersten Teil. 😉

Für alle anderen gilt:

[PRÄDIKAT: ENTHÄLT SPOILER FÜR „A DARKER SHADE OF MAGIC“ !]

Weiterlesen »

[Review]: Magnus Chase and the Sword of Summer – Rick Riordan

Ein frohes neues Jahr, liebe Leserinnen und Leser, 🙂20160104_205022

an diesem Montagabend melde ich mich aus den Feiertagen zurück – mit meinem ersten Buch des Jahres. Und das legt gleich gut vor, obwohl es – mal wieder – ein Auftakt ist. Scheint so, als ginge es mit den Auftakten dieses Jahr ähnlich gut weiter wie 2015.

In „Magnus Chase and the Sword of Summer“ erweckt Rick Riordan nun die nordische Mythologie zum Leben – und mit ihr mein absoluter Favorit aus seiner Feder.

Um was es im Buch geht, warum und was ich so gern mochte und warum Thor ziemlich sauer ist, dass er bei Sherlock eine Staffel hinter her ist – das und viel mehr gibt’s – wie letztes Jahr – nach dem Sprung! 😉

[Prädikat: Spoiler-Free!]

Weiterlesen »

[Review:] Shadow and Bone – Leigh Bardugo

Liebe Leserinnen, liebe Leser,shadow and bone

endlich, endlich habe ich es geschafft und die Grisha Reihe von Leigh Bardugo angefangen! Nachdem „Six of Crows“, ein Roman aus der Grisha Reihe, bereits seit Anfang Oktober auf meinem To-Read Stapel liegt, wollte ich zunächst jedoch den Einstieg in die Originalreihe wagen. Und was soll ich sagen: meiner Meinung nach ein voller Erfolg!

Was ich vom ersten Teil der Trilogie im Detail halte, was gut und was weniger gut war – das gibt’s wie immer nach dem Sprung! 😉

[Prädikat: Spoiler Frei!]

Weiterlesen »

[Review:] Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa

Liebe Leserinnen, liebe Leser,talon

leider geht es im Lesemonat Dezember schleppend voran. Deshalb bin ich heute umso glücklicher eine eigentlich schon überfällige Rezension los zu werden! 🙂

Vor einiger Zeit hat mir der „Heyne Fliegt“ Verlag das erste Buch von Julie Kagawas neuer Reihe „Talon“ zur Verfügung gestellt. Als Fan ihrer Feen Saga habe ich mich wirklich gefreut, gleich doppelt wegen dem Drachenthema!

Wie mein Date mit Ember, Dante, Garett und Riley ausgegangen ist – dass seht ihr wie immer nach dem Sprung. 🙂

[Prädikat: Spoiler Frei!]

Weiterlesen »

[Top 5 Wednesday:] Top 5 Hunger Games Moments (Movies or Books)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

T5W

es ist mal wieder Zeit für einen „Top 5 Mittwoch“, gehostet von GingerReadsLainey. Für me

hr Informationen – Goodreads group.

Heute, passend zur morgigen Premiere des letzten Hunger Games Teil, gibt es das Thema „Top 5 Hunger Games Moments (Film oder Buch)“ und ich dachte mir, dass bereitet mich gut auf meinen morgigen Kinobesuch vor! 🙂

Welche meine Lieblingsmomente der Hunger Games Reihe sind und ob ich in dieser Beziehung eher Film- oder Buchmensch bin, dass seht ihr wie immer nach dem Sprung! 😉

[Prädikat: Erhöhte Spoiler Gefahr]

Weiterlesen »

[Review:] Written in Red – Anne Bishop

Source: Goodreads

Liebe Leserinnen und Leser,

schon in meinem Wochenrückblick zur KW 43 habe ich es angesprochen: ich bin einer neuen Buchreihe verfallen!

Nachdem nun meine letzter, wirklich ausgewachsener Serien-Binge-Read gut ein Jahr lang her ist (Locke Lamora lässt grüßen! 😉 ) hat mich das Lesefieber dank einiger enthusiastischer Blogposts wieder gepackt!

Mit „Written in Red“ hat Anne Bishop einen großartigen Auftakt für eine Urban Fantasy Reihe geschrieben, die mit Klischees spielt, sich von der Masse absetzt und ein Lesegefühl hervorruft, dass man am liebsten für immer behalten möchte. 🙂

Mein komplettes Review zum Buch gibt’s – wie immer – nach dem Sprung

[Trigger Warning: Dieses Buch befasst sich unter anderem mit Selbstverletzung und teils drastischer Gewaltdarstellung. Vom Hersteller empfohlenes Alter: 18]

Weiterlesen »